1
2
  • Impressionen Gedanken zu den 10 Geboten und Eindrücke vom Projekt im Film
    Mehr lesen
  • Das Projekt in der Presse Zeitungsartikel und Agenturmeldungen über das Projekt »10 Gebote - 10 Kirchen - 1 Weg«
    Mehr lesen
  • Reisedaten Das Gesamtkunstwerk geht nach Abschluss der 10 Wochen auf Reisen - Einzelheiten hier.
    Mehr lesen

10 AnGebote

Bildkunst, Ton-Kunst, Textil-Kunst, Malkunst und Sprach-Kunst sind Ausdrucksformen des Glaubens. Nicht alles ist Prosa, geradeaus gesagt. Wie zwei Seiten einer Medaille sind Emotion und Kognition im Glauben untrennbar miteinander verbunden. Das Staunen, ein Innehalten und Angerührt-Werden gehören zum christlichen Glauben ebenso dazu wie das Nachdenken und informiertes Hinterfragen des Menschen und der Welt.

Diese Durchdringung von Verstand und Empfindung, von künstlerisch-technisch exzellentem Handwerk und inspirierter Ausdrucksform bezeugen die Arbeiten der Künstlerin Natascha Engst-Wrede und des Künstlers Jürgen Eimecke. Beide haben bereits mehrfach mit Kirchengemeinden, kirchlichen Einrichtungen und dem Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen zusammengearbeitet, z.B. mit dem resonanzstarken Vorgängerprojekt »Passionsweg« aus dem Jahr 2013.

Skulptur und Bild loten die 10 Gebote für heutiges Verständnis intensiv aus. Ein Pilgerweg durch 10 Kirchen im Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen stellte einzelne Gebote in den Fokus – begleitet von vielen Angeboten bis hin zu Musical, Konfirmandenarbeit und Lesenacht – führte am Reformationstag 2015 alle Arbeiten in der Wolfsburger Christuskirche zusammen. Beteiligung und Resonanz dieser Veranstaltungen waren überwältigend und nachhaltig. Weitere Gemeinden haben die Ausstellung für ihre Gemeindearbeit bereits gebucht. Die Bewerbung für den Deutschen Evangelischen Kirchentag 2017 führt den Dialog fort: Was gilt für unseren Glauben in der heutigen Welt?

Prof. Dr. Hanna Löhmannsröben,
Superintendentin des Evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Wolfsburg-Wittingen